Forum III · Low Vision

Samstag, 21. April 2018

15.00 Uhr

Prof. Dr. Werner Eisenbarth
Prof. Dr. Werner Eisenbarth

Die optometrische Untersuchung von Menschen mit geistiger

Behinderung

 

 

Viele geistig behinderte Menschen leiden neben kognitiven Beeinträchtigungen auch an Defiziten des visuellen Systems. Die Prävalenz okulärer Auffälligkeiten reicht von 2,2% bei jungen Erwachsenen mit leichteren Behinderungen und denjenigen ohne Down-Syndrom, bis zu 66,7 Prozent bei älteren Erwachsenen mit umfangreiche Behinderungen. Im Vortrag werden Studienergebnisse von optometrischen Untersuchungen in bayerischen Werkstätten für Menschen mit geistiger Behinderung vorgestellt und die hierfür verwendeten Messmethoden näher erläutert.

 

Prof. Dr. rer. biol. hum. Werner EisenbarthStudium an der TU und LMU München, Professor für Physiologie des Sehens und Leiter des Zentrums für angewandte Sehforschung (www.zefas.de) an der Hochschule München. Seit 2017 Mitglied im Board der European Society of Low Vision Research and Rehabilitation. Preisträger des Constance W. Atwell Award 2004, for excellence in Low Vision Research (USA).

WVAO Art Edition

WVAO ART Edition Poster Auswahl
OPTOMETRIE  Fachmagazin für Augenoptik

WVAO-SHOP Fachbücher, Broschüren, Fachzeitschrift OPTOMETRIE, Poster & mehr...

Facebook Button